„Wir schaffen Verständigung“

Sprach- und Integrationsmittlung (SprInt) steht für kultursensibles und transparentes Dolmetschen. SprInt steht aber auch für eine moderne Dienstleistung für die Einwanderungsgesellschaft: flexibel, professionell und fachspezifisch.

Trotz Corona: SprInt Berlin ist weiterhin für Sie da! Per Telefondolmetschen (Tele-SprInt) oder vor Ort!

Was macht SprInt Berlin?

SprInt Berlin ist ein Standort der SprInt gemeinnützigen eGenossenschaft für Sprachmittlungseinsätze und derzeit im Gesundheitsbereich tätig für:

  • den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD)
  • von der Senatsverwaltung für Gesundheit Pflege und Gleichstellung (SenGPG) geförderte Projekte der Gesundheits-, Bildungs- und sozialen Versorgung in Berlin 
  • und die Berliner Gemeinschaftsunterkünfte (vom LAF)

SprInt Berlin wird durch die SenGPG Berlin für die Sprachmittlung im Gesundheitsbereich gefördert. Dementsprechend ist das Angebot für die genannten Institutionen kostenfrei.

Gerne können die SprInt Dienstleistungen (persönliche Einsätze vor Ort sowie per Telefon oder Video) in allen angegebenen Sprachen in Anspruch genommen werden. Diese werden dann unabhängig von der Zuwendung des Senats erfasst und abgerechnet.

SprInt Qualitätssicherung

SprInt Berlin setzt ausschließlich zertifizierte SprInt-Mittler/-innen ein, welche die 18-monatige SprInt-Qualifizierung durchlaufen haben.

Vereinzelt werden SprInt-Anwärter/-innen, also Sprachmittler/-innen in einem Weiterbildungsprozess, eingesetzt um besondere Bedarfe abzudecken. Zur Qualitätssicherung erfolgt die Einsatzverwaltung durch erfahrene Disponent/-innen. Dolmetscheinsätze werden vor- und nachbereitet und SprInt-Mittler/-innen mit fachspezifischen Weiterbildungen und regelmäßigen Supervisionsangeboten ausgerüstet.

Unsere SprInt-Dienstleistung – 3 wesentliche Aufgaben

Sprach- und Integrationsmittler/-innen (SprInt) unterstützen das Fachpersonal in Kliniken, Jobcentern, Schulen und Behörden bei der Arbeit mit Personen mit Migrationshintergrund. Sie erfüllen dabei drei wesentliche Aufgaben:

DOLMETSCHEN

Sprachmittlung erzeugt Verständnis durch einen transparenten Dolmetschprozess, Fachwissen und Kulturnähe

INFORMIEREN

Erläuterung der Mitteilungsinhalte und Vermittlung von strukturellen und soziokulturellen Hintergrundinformationen in beide Richtungen

ASSISTIEREN

Unterstützung der Fachkräfte
der Sozialen Arbeit und Übernahme von
Teilaufgaben unter ihrer Anleitung

Was wird angeboten?

SprInt bietet sowohl persönliche Sprach-und Integrationsmittlung (face-to-face) in Ihrer Einrichtung vor Ort als auch telefonische oder online-videobasierte Sprach- und Integrationsmittlung sofort oder nach Terminvereinbarung an. 

Bitte kontaktieren Sie uns von
Mo.-Fr. in der Zeit von 08:30-17:00

Persönliche Sprach- und Integrationsmittlung

SprInt Berlin Buchungsservice
Tel.: 030/ 235 99 470
E-Mail: service@sprint-berlin.de

Tele/Video-SprInt

SprInt geGenossenschaft Wuppertal
Tel: 0202/ 258 64 150
E-Mail: video@sprinteg.de

Lokale Ansprechpartnerinnen

Bereichsleitung SprInt Berlin

Christine Bauer

Christine Bauer

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sophie Buss

Buchungszentrale

Hatice Koc

Buchungszentrale

Kristina Petrich-Ploszka

Aktuell bei SprInt

Video-SprInt ist Live!

Ab sofort stellt das SprInt-Netzwerk videobasierte Sprach- und Integrationsmittlung zur Verfügung. Dank der Förderung durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU sowie Unterstützung [...]

Sprint im Alltag

Von Santander nach Wuppertal: Wie aus kleinen Missverständnissen große Probleme werden können

Die Hernandez aus Spanien wollen sich ein neues Leben in Deutschland aufbauen. Eigentlich sollte das gut klappen, denn Familienvater Carlos kennt die deutsche Kultur und beherrscht die deutsche Sprache. Doch für seine Frau und seinen kleinen Sohn gestaltet sich der Neustart extrem schwierig.

Der Fall der spanisch-russischen Familie zeigt: ohne professionelle Sprach- und Integrationshilfe drohen viele Chancen unwiderruflich verspielt zu werden.

Sprint im Einsatz